Regionalliga beendet Vorbereitung erfolgreich – 77:69 im Vorbereitungsspiel gegen Regensburg Baskets.

 

Unser Regionalligateam traf sich am vergangenen Freitag den 14. September zum Trainingslager in Tschechien Cheb/Eger. Unter der Organisation von Vladimir Krysel startete das Team in der Paint Ball Arena in Cheb in eine kleine Teambuildingmaßnahme. Danach ging es direkt im Anschluss in die ehemalige tschechische Bundesliga Halle in Cheb. Unter besten Trainingsvoraussetzungen absolvierte das Team ein kurzes Wurfprogramm, um anschließend die neuen Systeme 5:0 einzulaufen. „Gerade für unsere neuen war das Trainingslager unglaublich wichtig. Wir haben die Details in unseren Systemen herausstellen können und den Spielern zeigen können auf was es ankommt. Das Team und ich waren sehr dankbar für die Möglichkeit in Tschechien zu trainieren und alle haben versucht sich irgendwie für dieses Wochenende in Tschechien die Zeit zu nehmen, um zu einer starken Einheit zu werden. Endlich konnten sich so die einzelnen Charaktere besser kennenlernen und gerade das Teambuilding hat unseren Jungs super viel Spaß gemacht. Ein starkes Wochenende für uns.“, freute sich Stefan Merkl. Mit an Bord waren Yannik Stein, Flo Kurth, Lars Aßheuer, Jonas Meisner, Ondrej Stych, Jakob Sailer, Jonathan Pausch, Mike Hawes, Vladimir Krysel, Liam Archer und Alex Pöss.

 

Am Samstag ging es nach einem Mobilitätstraining ins Mannschaftstraining. Neben Transition, Einwurfsystemen und Offense Plays war der Schwerpunkt vor allem in der Teamkommunikation gesetzt. Im zweiten Teil der Trainingseinheit stand Defense auf der Tagesordnung. Leider verletzte sich Yannik Stein am Fuß, als er nach Zug zum Korb auf dem Fuß eines seiner Mitspieler gelandet war und umknickte. „Wir wünschen gute Besserung und hoffen, das Yannik bald wieder fit ist, um den Rest der Vorbereitung mitmachen zu können – er hat bereits am vergangenen Wochenende in Wolnzach gezeigt, dass er ein enorm wichtiger Faktor für uns in der Offense werden könnte“, so Stefan Merkl.

 

Am Nachmittag wurde noch einmal viel geworfen. Bevor man sich vereinzelt im Hausfluss in Neustadt zu einem gemütlichen Abend traf.

 

Am Sonntag stand dann das Vorbereitungsspiel gegen den Bayernligisten Regensburg Baskets auf dem Programm. Dabei traf man auf zwei alte Bekannte nämlich den letztjährigen Neustädter Pointguard Johannes Klughardt und Forward Simon Wagner, die als Regensburger Neu Studenten/Auszubildenden im neuformierten Regensburger Bayernliga Team mitspielten. Unser Neustädter Team zeigte sich etwas unterbesetzt (ohne Pointguard – verletzt und beruflich verhindert) aber dennoch in sehr guter Verfassung, um neue taktische Details für Offense und Defense einzustudieren mit starker mannschaftlich geschlossener Verteidigung.

 

Das erste Viertel ging mit 21:7 deutlich an die DJK. Vor allem Alex Pöss machte und das obwohl er sich auf der für ihn noch ungewohnten Pointguard Position zurecht finden musste, eine sehr gute Figur. Stark diszipliniert konnten so mit Ondrej Stych Lars Aßheuer und Vladmir Krysel immer wieder die Missmatches in der Offense gefunden werden, während man hinten kaum Chancen der Gäste aus Regensburg zuließ. So musste Gästecoach Mane Tatli nach 6 Minuten die erste Auszeit nehmen.

 

Im zweiten Viertel zeigte sich Regensburg etwas verbessert und auf Neustädter Seite ließen etwas die Kräfte nach. Dabei war vor allem die gute Team Kommunikation entscheidend, die neben Kampfgeist von Mike Hawes und Ingo Lederer keinen Bruch im Spiel entstehen ließen. 58:35 zur Halbzeit für die DJK.

 

Im dritten und vierten Viertel war es die etwas zu hohe Foul Belastung, die Regensburg wieder zurück ins Spiel kommen ließ. Eine kurze Schwächephase im vierten Viertel in welcher das Spacing in der Offensive nicht mehr eingehalten wurde, ließ Regensburg angeführt von Tom Meier und Johannes Klughardt auf zwischenzeitlich 6 Punkte herankommen. Am Ende konnte unsere DJK durch starke Reboundarbeit das Spiel für sich verdient entscheiden.

 

„Wir müssen noch etwas an den Feinheiten arbeiten. Doch wir sind auf einem sehr guten Weg, um fit für die Saison zu werden.“, So Coach Marco Campitelli. Am kommenden Wochenende erwartet unser Team am Sonntag den 23. September der nächste Vorbereitungsgegner. Dann kommt der TV Treuchtlingen in die Gymnasium Sporthalle. Auch dieses Mal ist der Eintritt für alle Fans zum Vorbereitungsspiel frei.

 

Unser Kartenvorverkauf für die Regionalliga Heimspiele 2018/2019 ist gestartet:

 

Eintrittspreise:

  • Erwachsener 3,00 Euro
  • Studenten 1,50 Euro
  • Kinder und Jugendliche (unter 18 Jahren) 1,00 Euro

 

Saisonkarten:

  • Erwachsener 25,00 Euro
  • Kinder und Jugendliche (unter 18 Jahren) 9,00 Euro
  • Familienkarten (bis zu 5 Kindern und zwei Erwachsenen) 50,00 Euro

 

Der Kartenvorverkauf erfolgt über E-mail. Bitte senden Sie dazu eine E-mail mit dem Betreff:Name (z.B. Müller Bernd) und ihrer Karte: (z.B. Saisonkarte Erwachsener 25,00 Euro) an: djkneustadtbasketball@web.de

Ihre Karte wird dann für Sie angefertigt und liegt für Sie beim nächsten Besuch in der Gymnasiumsporthalle am Eingang gegen Barzahlung bereit.

 

Gleichzeitig können Sie mit ihrer E-mail unseren Newsletter abonnieren und werden über alle wichtigen Informationen über Heim- und Auswärtsspiele sowie Fanfahrten unserer Regionalliga Basketballer informiert. Ihre Daten werden dabei zum Zweck des Newsletters gespeichert - können jedoch von Ihnen jederzeit eingesehen, bearbeitet oder wieder gelöscht werden.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! It's GAME TIME!

Unser großes Saisonopening startet am 06.10.2018 

 

Informationen folgen...

Oktoberfest DERBY 

 

Informationen folgen...

Halloween Special

 

Informationen folgen...

Großer Kids Day

 

Informationen folgen...

Glühwein Special

 

Informationen folgen...

Heimspielspecial in der Weihnachtszeit

 

Informationen folgen...

Heimspielevents 2019 ... folgen...

Peak 3x3 Weltranglistenturnier - Tourstop - Siegermannschaften und Helferteams